Colombo Hoppers

Colombo Hoppers – das erste sri-lankische Restaurant Österreichs verwöhnt kulinarisch affine Gäste seit über 30 Jahren mitten in Wien mit einer singhalesischen Spitzengastronomie: Was heutzutage als die Küche Sri Lankas bekannt ist, ist das Ergebnis einer geschmackvollen Symbiose lokaler Gerichte mit Rezepten und Produkten, die Händlerinnen und Händler, Kolonialmächte sowie die eingewanderte Bevölkerung mit auf die Insel brachten. „Die Küche ist zwar mit der indischen verwandt, unterscheidet sich aber in wesentlichen Details. Sie besteht aus weit mehr als nur Curry und Dhal und ist vielfältig und bunt, reich an Gemüse und Gewürzen“, betont Jayantha Abraham, der gemeinsam mit seiner Familie seit über 30 Jahren das Restaurant Colombo Hoppers in der Schönbrunnerstraße 84 in 1050 Wien führt. Für eine authentische Zubereitung und die richtige Würze der Gerichte zeichnet Gattin Sudarshini Abraham verantwortlich: „Als erstes Sri Lanka Restaurant Österreichs achten wir besonders darauf, die verschiedenen Regionen unserer Heimat kulinarisch gekonnt in Szene zu setzen“, betont die Küchenchefin des Hauses. Auch ihre Söhne Darith und Savin Abraham teilen ihre Leidenschaft für die Gastronomie und sind im Betrieb in Führungspositionen tätig.

Colombo Hoppers